Tell-a-Friend
Close_button

6. Juli 2011 Cosmic Sports auf dem FREERIDE Festival in Saalbach-Hinterglemm

Tell-a-Friend
» News-Archiv

Nach der gelungenen Festival-Premiere in 2010 wird der beliebte Urlaubsort im Salzburger Land vom 8. bis 10. Juli 2011 wieder zum Mekka für die internationale Freeride-Szene. Knapp 10.000 Freeride-Fans pilgerten im vergangenen Jahr zur Festival-Premiere. Über 40 Aussteller mit knapp 100 Marken waren auf dem Festival vertreten und präsentierten dort ihre Produktneuheiten und boten diese zum kostenlosen „ausprobieren“ an. Für das „Who-is-Who“ der internationalen Freeride-Szene ist das Dakine FREERIDE Festival 2011 ein fester Termin im Eventkalender.   


Das Programm der zweiten Auflage des Dakine FREERIDE Festivals in Saalbach Hinterglemm bietet 2011 wieder an allen drei Tagen erstklassigen Freeride-Sport. Wer die reinste Form des Freeridens fernab des Festival-Trubels erleben möchte, hat mit der „Big 5 Bike Challenge“ (www.bik-5.at) die optimale Wahl getroffen. Die Gondel-unterstützte XXL-Tour mit ihren 5000 Höhenmetern, bei der aber nur knapp 1000 Höhenmeter aus eigener Kraft überwunden werden müssen, wird während des Festival-Wochenendes wieder von vielen Freeridern genutzt.


Am Freitagabend steht der erste Side-Event auf dem Programm. Beim „Maxxis Dual Elimintor“ treten Mann-gegen-Mann und Frau-gegen-Frau in spannenden Zweier-Rennen gegeneinander an. Per Losverfahren wird entschieden ob es auf der speziell für dieses Event errichteten 500-Meter langer Slalom-Strecke zum Duell zwischen zwei Profibikern, zwei Kumpels oder eben zum Fight zwischen Profi und Hobbybiker kommt. Für die vielen Zuschauer an der Strecke sind die Finalläufe am Freitagabend ein spannender Festival-Auftakt nach Maß. Anschließend treffen sich Teilnehmer und Zuschauer auf der Riders-Party im legendären „Goaßstall“.


Am Samstagmittag geben die Nachwuchsbiker auf der Rennpiste des „Maxxis Dual Eliminator“ richtig Gas. Bei der „Kids FREERIDE Challenge“ messen sich Kinder im Alter von sechs bis 16 Jahren. Natürlich gehen die Kids nicht mit leeren Händen nach Hause. Tolle Preise und Pokale warten auf die jungen Freerider. 


Beim „YT Best Trick Award“ powered by Bagjump kann jeder Teilnehmer am Samstagnachmittag zum König der Lüfte gekürt werden. Das riesige 15 x 15 Meter große Luftkissen der Firma Bagjump sorgt nach jeden Schanzen-Sprung für eine weiche Landung. Das Luftkissen steht den Besuchern an allen drei Festivaltagen zur Verfügung.


Ein absolutes Festival-Highlight verspricht am Samstagabend der Urban-Slopestyle-Contest „Dakine Airstrike“. Der Parcours von Joscha Forstreuter und Pierre Edouard Ferry hat es in sich. Die Profi-Freerider springen dabei von einem Hoteldach zum nächsten – Wallrides und Kicker folgen. Der spektakuläre Contest „Dakine Airstrike“ wurde nicht umsonst in die Liste der auserwählten Tour-Stops der FMB World Tour aufgenommen. Die FMB World Tour schließt hochkarätige und erstklassige MTB Events zusammen und gliedert diese in eine komplett neu geschaffene Wettbewerbs-Serie. Im vergangenen Jahr siegte der Deutsche Amir Kabbani knapp vor dem Franzosen Yannick Granieri und Tobi Wrobel ebenfalls aus Deutschland. Auch für 2011 haben sich wieder viele Top-Fahrer angesagt.


Auch der letzte Festivaltag hat es noch mal in sich. Beim „Rose Speedwheelie Contest“ jagen die Teilnehmer nach und nach auf dem Hinterrad eine 150 Meter lange Piste hinunter in eine Radarfalle. Beim Wheelie-King Bobby Root zeigte das Messgerät 2010 mit über 60 km/h die schnellste Geschwindigkeit an. Doch die Konkurrenz schläft nicht und hat sich für 2011 gut vorbereitet.


Der „Scott Gang Battle“ bildete am Sonntagnachmittag wieder den sportlichen Höhepunkt und krönenden Abschluss des zweiten DAKINE FREERIDE Festivals powered by Nissan in Saalbach Hinterglemm. Dieses neue Race-Format ist ein Downhillrennen mit Massenstart – ähnlich der beliebten Avalanche Serie. Spektakuläre Bilder boten sich 2010 den tausenden Zuschauern bei Österreichs erstem Massendownhill. Insgesamt 398 Starter aus neun Nationen stellten sich der Herausforderung auf der acht Kilometer und 1000 Höhenmeter langen Strecke der X-Line am Saalbacher Schattberg und „battelten“ um insgesamt 3500 Euro Preisgeld. Für dieses Jahr rechnet der Veranstalter mit über 500 Teilnehmern.


Alle weiteren Infos zum Dakine FREERIDE Festival Saalbach Hinterglemm powered by Nissan sowie Fotos und Anmeldeformulare für die einzelnen Side-Events liefert die Festival-Homepage www.freeride-festival.com und www.saalbach.com .

Zurück
Copyright © Cosmic Sports GmbH. All Rights Reserved.